Freibadsaison

28 05 2007
Es ist Mai, der Regen ergießt sich in Strömen und in Bonn wurde die Freibadsaison eingeläutet. Bei 11°C.

Im April Sommerhitze bei 25-30°C. Die Menschen suchen Abkühlung wo es nur geht. Definitiv nicht in den städtischen Freibädern. Wie immer war es in Bonn nicht möglich vorzeitig zu öffnen.

Naja, es ist Feiertag, unser Vereins(hallen)schwimmbad hat geschlossen und bei dem Regenwetter entschloß ich mich dazu die Freibadsaison zu eröffnen. Im Neoprenanzug.

Das Bonner Römerbad kommt heute wohl auf ein gutes Dutzend Besucher. Der Regen und die Umbauarbeiten laden auch nicht gerade ein. Gleichtzeitig erfahre ich auch, daß die Stadt Bonn die Tarife "angepaßt" hat.

Saisonkarten gibt es nicht mehr. Nur noch Einzel-, Zehner- oder Fünfzigerkarten oder eine Happy-Hour-Karte ( vergünstigte 50'er Karte zu den Nebenzeiten ).
Den Studentenrabatt hat man auch direkt mal gestrichen. Strategisch natürlich nicht besonders schlau, gerade für das Römerbad, daß in unmittelbarer Nähe der Uni Institute liegt.
Oder für das Viktoriabad direkt am Uni Hauptgebäude. Wobei ich allerdings fast nicht mehr davon ausgehe, daß dieses nach den Unwetterschäden jemals wieder in vollem Unfang öffnen wird.

Früher habe ich mir ja öfter mal eine Saisonkarte geholt. Besonders für den einen Monat im Jahr in dem das Bad im Sportpark Nord gewartet wird.
Und wenn man dann eh schon die Saisonskarte hatte, konnte mal auch das eine oder andere Mal, wenn man auf Hallenbad keine Lust hatte, auf die Schnelle ins Römerbad springen.

Bei der neuen Tarifstruktur sehe ich davon aber auch mal ganz schnell wieder ab und belasse es bei einer Zehnerkarte und werde ansonsten das Angebot der Stadt nutzen und während der Sportpark-Nord-Wartung ins Frankenbad und ansonsten halt an einen Badesee ausweichen.

Zum Glück habe ich mich damals, als die Stadt Bonn konsequent die Sportschwimmer mit ihrer Bäderpolitik rausgeekelt hat, für einen Vereinsbeitritt entschieden.
Mittlerweile habe ich wirklich den Eindruck, daß die Stadt Bonn eine stillschweigene Vereinbarung mit unserem Vereinsvorstand hat, die Stammkunden aus den städtischen Bäden zu vergraulen und dem Verein zuzuspielen und die die öffentlichen Bäder nur noch saisonal für die Gelegenheitsschwimmer zu betreiben.


Trackbacks


Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)
Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.
Um einen Kommentar hinterlassen zu können, erhalten Sie nach dem Kommentieren eine E-Mail mit Aktivierungslink an ihre angegebene Adresse.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA



Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!